30
Apr-2016

Gartenkalender April 2016

Gartenkalender-AprilTipps für den Rasen:

Für viele läutet das erste Rasenmähen im Jahr den Frühling ein. Wenn dieser wieder wächst, können Sie den oben genannten Vorgang wöchentlich wiederholen. Hier einige wichtige Tipps für einen schönen und prachtvollen Rasen.

– Kontrollieren Sie Ihren Rasen auf kranke Stellen

– Entfernen Sie die Stellen und ersetzen diese (wenn möglich) durch auf ein Maß geschnittene Rasenstücke.

– Entfernen Sie auch Stellen mit „groben Gras“ und säen Sie diese Stellen neu ein.

–   Bekämpfen Sie Moosstellen mit Eisensulfat

– Vertikutieren Sie Ihren Rasen bei starkem Moosbefall. Dies sorgt auch für ausreichend Belüftung.

– Vertikutieren Sie NIEMALS auf nassen Rasen. Dies schadet Ihrem Rasen sehr.

– Säen Sie den Rasen nach dem Vertikutieren eventuell erneut ein und glätten Sie ihn mit der Rasenwalze

– Stechen Sie die Rasenränder ab

– Mähen Sie den Rasen regelmäßig und düngen ihn monatlich.

– Stechen Sie mit einer Forke in den Boden und bewegen Sie diese leicht hin und her. So wird der Boden gut Wasser durchlässig.

 

Allgemeine Gartentipps:

– Entfernen Sie regelmäßig das Unkraut aber achten Sie auf die Säumlinge aus dem vorherigen Jahr.

– Um das Austrocknen zu verhindern, geben Sie jungen Pflanzen bei anhaltender Trockenheit oder leichten Frost ausreichend Wasser.

– Geben Sie jungen Bäumen und Sträuchern sowie Rosen auf Stamm einen kräftigen Stützpfahl. Kontrollieren Sie die Anbindung regelmäßig.

– Geben Sie Ihren Rosen bis zum Monat Juni zusätzlich Dünger.

– Umknicken und Umwehen verhindern. Geben Sie schweren Frühjahrszwiebeln in Blüte (Hyazinthen) eine Stütze.

– Bearbeiten Sie das Beet mit Kompost, feuchtem Torf oder Stallmist.

 

Obst und Gemüsegarten:

Im April sollten Sie auch an Ihrem Gemüsegarten arbeiten. Hier ein paar Tipps:

– Weinreben pflanzen. An einer Südmauer oder an einem Sichtschutz stehen Sie optimal.

– Kontrollieren Sie Ihre Obstbäume auf kranke Stellen

– Machen Sie das Erdbeerbeet gut sauber. Graben Sie evtl. zu groß gewordene Pflanzen aus.

– Für ein eigenes Spargelbeet, fangen Sie bitte Mitte April damit an.

– Auch für einen Kräutergarten ist jetzt die beste Zeit. Anis, Fenchel, Petersilie und Bohnenkraut können in die Gartenerde gesät werden.

– Möhren, Rote Beete, Sellerie, Porree und Speisezwiebeln dürfen jetzt gesät werden

 

Kübelpflanzen:

Nicht winterharte Kübelpflanzen dürfen (wenn es das Wetter erlaubt) wieder nach draußen. Bei zu großer Kälte, spätem Frost oder zu starkem Wind, sollten Sie die Pflanzen jedoch wieder rein holen. Wegen der langen Winterlagerung sind die Kübelpflanzen nur wenig resistent. Sie müssen sich erst langsam akklimatisieren.

– Säubern Sie Ihre Blumentöpfe oder kaufen Sie doch ein paar Neue (gibt es bei uns im Markt 😉 )

– Schneiden Sie tote Zweige von den Kübelpflanzen ab und geben Sie ausreichend Pflanzennahrung.

– Ersetzen Sie einen Teil Blumenerde mit Lehmhaltiger Erde (Geranienerde). Dies hält das Wasser besser fest.

 

Gewächshaus:

Die Saatgefäße im Frühbeet und Kleingewächshaus müssen täglich dahingehend kontrolliert werden, ob das Substrat darin gleichmäßig feucht ist.

0

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Kommentare sind geschlossen.

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec