12
Sep-2016

Gartenkalender September

Tipps   /  

gartenkalender_septemberHochbeet:

Ist Ihr Kompostbehälter- oder Haufen zu voll, kann ein Hochbeet die Lösung sein. Hier können Sie Ihre Gartenabfälle (Rasenschnitt, Baumschnitt usw.) dekorativ verstecken. Weiter erleichtert ein Hochbeet Ihnen die Arbeit. Lästiges Bücken zB. fällt am Hochbeet weg. Wie Sie sich selber ein Hochbeet bauen können, erfahren Sie auf dieser Webseite :http://www.bauen.de/a/hochbeet-selber-bauen-schritt-fuer-schritt-anleitung.html 

 

Falls Brombeeren nicht reifen:

Wenn Brombeerfrüchte zur Reifezeit nicht gleichmäßig schwarz werden, ist dies ein Hinweis, dass die Pflanze von der Brombeergallmilbe befallen ist. Insbesondere spät reifende Sorten, zeigen starke Symptome. Stark befallene Früchte sind ungenießbar. Nur schwach befallene sind weniger süß.

Bekämpfung: Befallene Früchte sollte man absammeln und in der Biotonne entsorgen. Außerdem ist ein Rückschnitt empfohlen. Bei starkem Befall kann man zusätzlich im nächsten Frühjahr eine Austriebsspritzung mit einem Rapsölpräparat (z. B. Naturen Bio-Austriebsspritzmittel, Promanal Austriebsspritzmittel u. a., Zulassungen beachten) durchführen.

 

Erntezeit für Kernobst: 

Es beginnt die Erntezeit für Kernobst. Die Pflückreife stellt man durch leichtes drehen und durch anheben der Frucht fest. Geerntet wird bei trockenem Wetter. Vor dem Einlagern wird das Obst an einem trockenen Platz über Nacht abgekühlt.

 

Johannisbeeren vermehren :

Im September können Johannisbeeren aus kräftigen Langtrieben vermehrt werden. Der Trieb wird entblättert und in Stücke mit mindestens 5 Augen geschnitten (immer etwa 0,5 cm unterhalb einem Auge schneiden). Diese Steckhölzer steckt man (jeweils mit der vorher der Wurzel zugewandten Seite) in die sandige, humose Erde.

 

Radieschen, Salat und Kräuter:

Anfang September dürfen Radieschen, Schnittsalat und Spinat gepflanzt werden. Feldsalat für die Frühjahrsernte sät man bis spätestens 20. September. Bitte darauf achten ,dass man für den Herbst geeignete Sorten wählt. Jetzt ist auch Pflanzzeit für Rhababer, Knoblauch und mehrjährige Kräuter.

Auf Beete, die nicht mehr genutzt werden, kann man Gründüngung zur Bodenverbesserung aussäen.

 

Immergrüne Gehölze pflanzen:

Für kleine Gärten, die Sichtschutz benötigen: Thujenhecken sind platzsparend, wachsen schnell und bieten einen guten Sichtschutz. Immergrüne Laubgehölze und Nadelgehölze werden ab der zweiten Septemberhälfte gepflanzt. So haben sie noch genügend Zeit vor dem Winter anzuwachsen. Wichtig ist, nach der Pflanzung gut zu wässern und auch an sonnenreichen Spätwintertagen für ausreichend feuchten Boden im Wurzelbereich zu sorgen.

0

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Kommentare sind geschlossen.

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec