31
Aug-2015

Gartenkalender September

Gartenkalender GartencenterErnte:

Der September ist der Monat, indem man am meisten für seine Arbeit und Pflege im Garten belohnt wird. Es dürfen bspw. die letzten Möhren aus der Erde gezogen werden. Falls Sie diese einlagern möchten, empfiehlt es sich, diese nicht zu säubern. Hier reicht es, den groben Dreck abzuschütteln und die Grünstiele abzudrehen (bitte nicht schneiden). Zur Aufbewahrung empfiehlt sich eine Kiste, die Sie mit Zeitungspapier auslegen und mit feuchtem Sand befüllen sollten. Hier können Sie nun die Möhren einschlagen. Im kühlen und dunklen Keller bleiben diese knackig und frisch.

Auch im Obstgarten ist nun Erntezeit. Ernten Sie die Früchte nacheinander und verarbeiten Sie diese weiter. Mit Pflaumen, Äpfel und Birnen, lassen sich wohlschmeckende Backwaren, Mus oder Kompotte herstellen.

Für die Zucchini-Ernte noch ein Tipp:  Durch eine regelmäßige Ernte verhindern Sie, dass die Pflanze zu große oder gar zu wenig Früchte trägt, die wässrig und fad schmecken. 

Pflanzen:

Im September ist aber nicht nur Erntezeit. Im noch warmen Boden bilden Sommer blühende und Frühlings blühende Stauden schnell Wurzeln. Das hilft Stauden sich schnell im Boden zu verankern, noch bevor dies die kalten Temperaturen verhindern. Sie können auch Stauden die zu groß geworden sind ausgraben und an den jeweiligen Stellen teilen. So können Sie sich selber eine Freude durch eine neue Staude machen. Übrigens: Wenn Sie eine Staude aus dem Plastiktopf entnehmen, tauchen Sie die Erde kurz in Wasser. So kann sich diese am Besten vollsaugen.

Fallobst:

Räumen Sie stätig Fallobst weg. Das verhindert, dass sich Schädlinge und Krankheiten ausbreiten. Sollte dies bereits geschehen sein, achten Sie darauf, dass Sie das Fallobst in der Biotonne entsorgen. Auf dem Kompost können sich Schädlinge ungehindert weiterverbreiten und den gesamten Garten angreifen

Kübelpflanzen:

Bereiten Sie Ihre Kübelpflanzen auf den Winter vor. Schneiden Sie die Pflanze zurück, kontrollieren auf Schädlingsbefall und schneiden Sie abgestorbene Pflanzenteile ab. Suchen Sie schon jetzt einen geeigneten Überwinterungsplatz und bereiten Sie diesen bereits vor. Das spart Zeit.

Rasenpflege:

Im Sommer hieß es Rasen mähen. Im September sollte man zusätzlich nochmals vertikutierte Stellen ausbessern. Diese sind meistens noch kahl und brauchen nun den speziellen Herbstdünger, der Kalium enthält. Dieser verbessert die Bodenstruktur und verfügt über Nährstoffe, die für einen schönen Rasen benötigt werden.

0

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Kommentare sind geschlossen.

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec